Partnervermittlung fuer behinderte

Die „Schatzkiste“ ist eine bundesweite Partnervermittlung für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung und psychisch Kranke.

(Foto: Angelika Warmuth/dpa) Nicht jede Vermittlung bringt das große Glück. Dann ist der Gesprächsbedarf sehr groß“, berichtet Pridöhl. Ein Mädchen kann ich auch woanders finden.“ Auch Menschen mit Handicap wünschen sich von ihren Familien und Freunden, dass ihre Zweierbeziehung akzeptiert und unterstützt wird – und da hakt es oft, berichtet die Sozialpädagogin Simone Hartmann von „pro familia“.

Stefan kuschelt sich an Maike und gibt ihr einen Kuss.

Seit mehr als drei Jahren sind die 35- und der 43-Jährige ein Paar.

Partnervermittlung fuer behinderte

Auch Maike und Stefan haben sich durch die „Schatzkiste“ kennengelernt.Wenn ich Hilfe brauche, dann ist Maike für mich da."Maike: "Das fühlte sich irgendwie richtig an.Ich hatte das Gefühl: Ja, das ist es."Auf dieses Gefühl, endlich mit dem richtigen Partner zusammen zu sein, haben Maike Timm und Stefan Runkel lange gewartet.Inzwischen gibt es deutschlandweit rund 50 Ableger, Tendenz steigend.Die Partnervermittlungen gehören häufig zu regionalen Sozialträgern – in Hamburg ist es die Evangelische Stiftung Alsterdorf – und werden durch Spenden finanziert.

Partnervermittlung fuer behinderte

In Hamburg gibt es deswegen eine ganz besondere Singlebörse: die Schatzkiste.Von Ines Burckhardt Stefan: "Ich find Maike sehr schön, also sehr gut, so richtig gut.Also ich mit dem Gehen, ich bin schlecht zu Fuß, und Maike, wo gut mit dem Stock reinkommt."Stefan hilft dann Maike, die fast nichts sehen kann. Partnervermittlung fuer behinderte-9 Und Maike stützt Stefan, der Probleme mit seiner Hüfte hat."Hier kommt die Kante, Maike." "Ja, merke ich gerade." Beide: "Hallo."Immer dienstags gehen sie zusammen zur Schatzkiste, die einzige Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung in Hamburg. Auch, wenn sie jetzt vergeben sind, treffen sie sich gerne noch mit den anderen beim Singletreff.Sie telefonieren jeden Tag miteinander, schreiben Briefe statt E-Mails und am Wochenende unternehmen sie oft etwas zusammen in Hamburg.

Stefan: "Wir suchen Ausflugsziele, wo wir gut beide reinkommen.

Bitte benutzen Sie eine neuere Verion des Internet Explorers oder alternative Browser wie Firefox oder Chrome.

Die Single-Kartei der „Schatzkiste“ ist ein A5-Hefter mit 80 Zetteln – Name und Adresse auf der Vorderseite, Partnerwunsch und Vorlieben auf der Rückseite.

Maike und Stefan erinnern sich an ihr erstes Gespräch in der Schatzkiste, als sie in die Kartei aufgenommen wurden.

Stefan: "Ich hab mir vorgestellt, ich will eine Freundin haben, die ganz lieb ist zu mir, mich auch ein bisschen unterstützt.

Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *